Am Wochenende vor dem Showdown der Fasnacht 2014 wurden wir Gosler von der Stadt Bulle für ein Weekend in die Französischsprachige Schweiz eingeladen. Die Vorfreude war bei allen beteiligten riesig. Auch konnte viele mit grossem Erstaunen feststellen, dass das scheinbar vergessene Schulfranzösisch doch noch nicht wirklich vergessen ist. Denn es verdurstete und verhungerte tatsächlich kein Gosler an diesem Wochenende. Und wenn es hart auf hart ging, hatten wir auch noch Schützenhilfe von Guuggengspändlis mit Französischkenntnisse vom Sprachaufenthalt als Au-pair…

Da mein linkes Knie mehr oder weniger ein Strich durch die Rechnung machte und verletzt von der Tour ausschied hier einige Eckdaten.

  • Böögverbrennen am heiterhellen Samstagnachmittag
  • Ein Auftritt nach dem anderen bis tief in die Nacht
  • Einige Gosler fanden den Weg zwar in die Turnhalle aber nie ins Bett
  • Da das Bett nie gefunden worden konnte gab es eine Garderobenparty
  • TT haut's beim Zmorge über die Festgarnitur (Nachwirkungen von Garderobenparty?)
  • Am Sonntag gibt's Gläserweise "Happy Day"
  • Am Sonntag begeistern die Näbuhörner mit pinken Perücken